Neu bei uns:
eGym Trainingszirkel

eGym bietet vollelektronische Kraftgeräte, die nach neuesten trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt wurden. Die digitalen Fitnessgeräte berücksichtigen alle wichtigen Trainingsgesetze für garantierten Trainingserfolg.

Life Fitness
Indoor Cycle

Jetzt im fit´ALL: Ein einzigartiges Indoorbike in Premiumqualität, das mit preisgekröntem Design, einem dualen Antriebssystem und attraktiven digitalen Funktionen überzeugt. Das äußerst präzise WattRate® Power Meter, der Coach By Color® Leitfaden zur Trainingsintensität für Benutzer und Trainer und der genaue magnetische Widerstand mit 100 Stufen machen das IC7 zu einem hochmodernen Indoorbike.

Gemeinsam
neue Kräfte

Herzlich Willkommen! Wir bringen Euch Eurem persönlichen Ziel immer näher – ob durch individuelle Betreuung, unser umfangreiches Kursangebot oder einen entspannenden Saunabesuch nach dem Training.

Spinning Rad reservieren

Wir sind mehr als nur ein Fitnessstudio

Bei uns könnt Ihr Euch im Cardiobereich mal so richtig auspowern, beim Krafttraining Eure Muskeln stählen und nach dem anstrengenden Workout im Saunabereich entspannt zur Ruhe kommen. Bei uns seid Ihr nicht einfach nur Kunden, Ihr seid Teil der fit'ALL-Familie. Darum möchten wir, dass Ihr Euch bei uns rundum wohl und zuhause fühlt. Wir legen großen Wert darauf, eine ehrliche und familiäre Atmosphäre für Euch zu schaffen. Darum gibt es bei fit'ALL auch keine versteckten Kosten.

fit´ALL Sport- & Wellnesscenter / Dürener Str. 164

 

Bei uns erhaltet Ihr als Mitglied folgende Leistungen

eGym Trainingszirkel
Cardio- & Krafttrainingsgeräte
Umfangreiches Kursangebot
Individuelle Betreuung
Kostenlose Mineralgetränke
Saunen
Kostenlose Duschen
Gebührenfreie Parkplätze

Herzlich Willkommen zurück!


Wir sagen DANKE für Eure Treue und freuen uns, dass wir Euch wieder bei uns begrüßen dürfen. Sollte es in den ersten Tagen der Wiedereröffnung nicht ganz reibungslos laufen, wie Ihr es von uns gewohnt seid, bitten wir um Verständnis.

Für alle ist diese neue Situation gewöhnungsbedürftig.

 

Hiermit teilen wir Euch die hygienischen Vorgaben vom Landesministerium NRW mit:

1. Der Zutritt zum Studio ist so zu regeln, dass nicht mehr Kunden in das Studio gelangen, als Plätze in
den Kursräumen und Geräte nach den folgenden Regeln nutzbar sind. Ersatzweise ist als Maßstab pro 7 qm Fläche im Fitnessstudio nicht mehr als 1 Kundin/Kunde zuzulassen. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt maximal 1 Stunde. Eine Terminvereinbarung ist für alle unsere Mitglieder nicht nötig!
Bitte stellt euch ggf. auf Wartezeiten vor dem Studio ein.

2. Kundinnen und Kunden sowie Beschäftigte mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen keinen Zutritt zum Fitnessstudio haben.

3. Kundinnen und Kunden müssen sich nach Betreten des Fitnessstudios die Hände waschen oder desinfizieren, mehrere Flaschen mit Desinfektion stehen zur Verfügung. Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten.

4. Kundenkontaktdaten, sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Fitnessstudios bzw. der Geschäftsräume, sind nach Einholen des Einverständnisses zur Ermöglichung einer Kontaktpersonen-nachverfolgung zu dokumentieren. Gästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt zu verwehren. D.h. Check-In-Pflicht (wie immer bei uns) für Alle.

5. Umkleiden sind zur Zeit leider, wegen nicht einzuhaltenden Sicherheitsabstands, geschlossen.

6. Die Nutzung der Duschen und der Sauna ist bis auf Weiteres untersagt und gesperrt.

7. Das gastronomische Angebot ist nur unter den diesbezüglichen Maßgaben dieser Anlage zulässig.
Selbstbedienung der Kundinnen und Kunden an offenen Getränkespendern bleibt bis auf Weiteres unzulässig. NUR von Euch mitgebrachte Getränke werden akzeptiert.

8. Beratung von Kundinnen und Kunden (z.B. Erstunterweisung, Ernährungsplanung, Trainingsplanung, etc.) ist möglich.

9. Das Ausüben von Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist aufgrund der Aerosolbelastung jedes hochintensive Ausdauertraining (Indoor-Cycling, HIT und anaerobes Schwellentraining). D.h. NUR moderates Cardio-Training erlaubt, max. 20 Minuten erlaubt.

10. Die Kurse entfallen bis zur nächsten Lockerung durch das Landesministerium NRW.

11. Fitnessgeräte sind so anzuordnen bzw. entsprechend abzusperren, dass der Abstand zwischen zwei gleichzeitig mit Kunden bzw. Kundinnen besetzten Sportgeräten mit einem Mindestabstand von 1,5 m zzgl. Bewegungsraum und Trainingsgerät beträgt: Idealerweise ist jeweils nur jedes zweite Gerät zu nutzen.

12. Über Geräteanordnungen und Bewegungsflächen ist eine Raumskizze zu erstellen, aus der sich die Abstände erkennen lassen. Diese ist vor Ort vorzuhalten.

13. Beschäftigte müssen in allen Räumlichkeiten – soweit keine medizinischen Gründe entgegenstehen - eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Trainerinnen und Trainer bzw. Kursleiterinnen und Kursleiter können – sofern dies zur Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlich ist – unter Wahrung der Abstandsregeln auf eine Mund-Nase-Bedeckung verzichten. D.h. Mund-Nase-Bedeckung ist nur Pflicht für alle Beschäftigten, die nicht auf der Trainingsfläche sind. Trainer und Kunden können somit freiwillig eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

14. Das Unterlegen großer, selbst mitgebrachter Handtücher ist obligatorisch. Ohne Handtuch ist kein Training erlaubt!

15. Die Kontaktflächen aller Sportgeräte sowie weitere Kontaktflächen (bspw. Ablagen etc.) sind nach jedem Gebrauch vom Trainierenden oder Trainer mit einem fettlösenden Reiniger zu reinigen oder mit einem geeigneten Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Hierzu sind zusätzliche Desinfektionsmittelspender/-flaschen aufzustellen.

16. Sportequipment, wie Therabänder, Matten etc., deren Kontaktflächen schlecht zu desinfizieren sind, dürfen den Kunden nicht zur Verfügung gestellt werden. D.h. die Übung Flexx Adler mit dem Theraband entfällt bis auf Weiteres.

17. In Sanitärräumen sind Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung zu stellen. Sanitärräume sind in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) zu reinigen.

18. Abfälle müssen in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) und sicher entfernt werden.

19. Die Mitarbeitenden werden in die vorgenannten Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“ etc.) eingewiesen. Kundinnen und Kunden werden durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln informiert.

Wir sind zuversichtlich, dass diese strengen Maßnahmen nicht lange gelten müssen!

Durch den systematischen Check In akzeptiert ihr diese Vorgaben!

Euer Team vom fit´All Kreuzau